Hand aufs Herz. Nach einer kurzen Arbeitsauszeit fällt es meist schwer, wieder in die Gänge zu kommen. Kaum sind die Osterfeiertage vorbei, stehen auch schon der 1. Mai sowie die beiden Feiertage – samt verlängerten Wochenenden – im Juni am Programm. Und spätestens dann sind die meisten gedanklich schon im Sommer. Weshalb es nicht immer 100 Prozent sein müssen, und wie man wirklich abschalten kann, erklärt Psychologin Christa Schirl im Interview.

Quelle: karriere.blog

Den vollständigen Artikel lesen sie hier: