In jeder Firma gibt es sie – Narzissten und Selbstdarsteller. Kollegen, die jeden Schritt ihrer Arbeitsleistung hinausposaunen und sich vor dem Chef in Pose werfen. Wenn ein Vorgesetzter diese Schauspielerei erkennt und auch Leistungsträger mit weniger Talent zur Eigen-PR gleichermaßen lobt und in Personalentscheidungen berücksichtigt, besteht das Problem lediglich auf persönlicher Ebene unter Kollegen.

Quelle: karriere.blog

Den vollständigen Artikel lesen sie hier: