„YOU CAN’T STOP THE WAVES, BUT YOU CAN LEARN HOW TO SURF.”

  Jon Kabat-Zinn

Angebote – psychologische Beratung Linz 

 

Sich Herausforderungen stellen. Neue Wege entdecken. Gefühle ausdrücken können. Eigene Potentiale erkennen. Neue Verhaltensweisen erproben. Klarheit gewinnen. Freiheit spüren. Verantwortung übernehmen. Sinn verwirklichen – psychologische Beratung kann hierbei unterstützen.

Psychologische Beratung oder Psychotherapie ist Lebensbegleitung. Eine kreative Idee. Ein zündender Gedanke. Eine veränderte Perspektive. Eine neue Möglichkeit. Oder eine Kraft, die zur Heilung beiträgt. Nutzbar als längerfristige Entwicklungschance oder zum kurzfristigen Auftanken.

Die Dauer der psychologischen Beratung hängt von Ihrer Ausgangssituation und Ihrer Motivation ab.

Verschwiegenheit:

Ich behandle jeden Kontakt mit mir vertraulich. Als Klinische- und Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin bin ich gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Honorar:

Das Honorar beträgt je nach Leistung zwischen 110 € bis 130 € (Einheit: 45 bis 50 Minuten).

Psychotherapie als Kostenzuschuss-Leistung

Bei Vorlage einer ärztlichen Bestätigung bzw. chefärztlichen Bewilligung leistet die OÖGKK einen Kostenzuschuss von € 28 für eine Psychotherapiesitzung (seit 1. September  2018) je Einzeltherapie. In diesen Fällen ist das Honorar vorerst selbst zu bezahlen. Der Klient muss dafür die bezahlte Honorarnote selbst einreichen und erhält einen Kostenzuschuss.  Des Weiteren muss die ärztliche Bestätigung bzw. chefärztliche Bewilligung gemeinsam mit der saldierten Honorarnote dem Antrag auf Kostenzuschuss beigelegt werden.

Darüber hinaus kann für psychotherapeutische Behandlungen, bei denen die OÖGKK einen Kostenzuschuss gewährt, auch ein Antrag an den Unterstützungsfonds der OÖGKK gestellt werden.

Nachdem es sich dabei um eine freiwillige Leistung handelt, sind die wirtschaftlichen und  sozialen Verhältnisse des Antragstellers ausschlaggebend. Somit sind bei der Beurteilung einer Beihilfe das Haushaltseinkommen (Lohn, Gehalt, Pension … ) aber auch bestimmte Belastungen (wie z.B. Miete, Betriebskosten, Hausabgaben … ) zu berücksichtigen. Daher sind diesem Antrag  neben der Rechnung bzw. dem Kostenvoranschlag auch entsprechende Einkommensnachweise beizulegen. Ebenso müssen diverse Unterlagen, aus denen finanzielle Belastungen hervorgehen (z.B. Kreditrückzahlungen, Alimente etc.) angefügt werden. Ein Musterformular für die Antragstellung finden Sie auf der Homepage der OÖGKK downloadbar.

Überblick über die Höhe der Zuschüsse bei den diversen Krankenkassen – Download

Hinweis:

Terminabsagen sind kostenfrei bis zu zwei Werktage vor dem vereinbarten Termin möglich. Kurzfristigere Absagen werden in Rechnung gestellt.